DJI Inspire 2 mieten für Makler-Exposes und Präsentationsvideos

Drucken

Kurze Zusammenfassung

Preis
299,00€
Drohnenart / Zubehör:
Quadrokopter
Miete / Kauf:
zum Kauf
Akkus enthalten :
4 Stk.
Fernbedienungen enthalten :
2 Stk.
Tablet / Bildschirm enthalten :
ja
Kamera enthalten? :
ja

Angebotsbeschreibung

Sie suchen zur professionellen, visuellen Präsentation von Ihrem Immobilienobjekt den passenden Dienstleister?! Dann sind Sie bei uns genau richtig.
Sie profitieren dabei gerade durch unsere mehrjährige Erfahrung im Bereich der Videografie aus der Luft und dem anschließenden Editing.
Werten Sie durch unsere Videos das Online-Expose Ihrer Immobilie um eine Mehrfaches auf.

Genutzt wird dazu eines unserer Profigeräte, der Inspire 2 von DJI.

Hier die technischen Daten:

Der neue DJI Inspire 2 Quadrokopter baut auf dem Design des Vorgängers auf und ist durch die Verwendung von Magnesium und Aluminium aber "etwas leichter".Dank des neuen Antriebssystems erreicht der DJI Inspire 2 eine Spitzengeschwindigkeit von 108 km/h im horizontalen Flug, während diese bei der ersten Version des Inspire noch bei "nur" rund 80 km/h lag. Im Steigflug erreicht die DJI Inspire 2 nun 7 m/s (DJI Inspire: 5 m/s) und im Sinkflug 9 m/s (4 m/s). Ein redundant ausgelegtes und selbstwärmendes duales Batteriesystem optimiert die Stromversorgung, wodurch die neue Drohne bis zu 25 Minuten in der Luft bleiben kann.

Neu ist eine nach vorne ausgerichtete 8-Megapixel-Kamera im Copter-Gehäuse, die dem Piloten beim Navigieren der Drohne hilft, während zum Kameramann das Bild der neuen Zenmuse-Kameras separat übertragen wird.

Anti-Kollision und Flugmodi

Der DJI Inspire 2 verfügt über eine erweiterte Version des mit dem DJI Phantom 4 eingeführten Anti-Kollisionssystems (Obstacle Sensing System). Dazu nutzt er neben zwei optische Sensoren, die nach vorne und unten ausgerichtet sind, noch neue Infrarot-Sensoren, die den oberen Bereich abdecken. Passend dazu bietet der DJI Inspire 2 neue autonome Flugmodi.


"Spotlight Pro" soll ein Ziel während des Fluges fixieren, selbst wenn das Fluggerät in eine andere Richtung fliegt. Die Kamera-Drohne rotiert nach Angaben des Herstellers DJI automatisch in Richtung des Ziels, damit dieses selbst dann im Bild bleibt, wenn der Gimbal sein Limit erreicht hat.

Die Funktion "TapFly" nutzt die integrierte Kamera, um den DJI Inspire 2 zu einem vom Nutzer vorgegebenen Ziel auf dem Bildschirm fliegen zu lassen. Auf dem Weg soll der Copter Hindernissen automatisch ausweichen. "ActiveTrack" erkennt laut DJI wiederum Objekte wie Menschen, Autos und Tiere und erlaubt dem DJI Inspire 2, diesen zu folgen, vor ihnen her zu fliegen, sie zu umkreisen oder an ihrer Seite zu fliegen. Das Ziel soll dabei stets im Fokus bleiben.

Für mehr Sicherheit während der Flüge besitzt der DJI Inspire 2 redundant ausgelegte Mess-Sensoren, einen Doppelkompass, sowie ein doppeltes Satellitensystem.

Neue Kameras

Mit dem Inspire 2 bietet DJI auch eine neue Generation von Kamera-Gimbals des Typs "Zenmuse" an. Zu älteren Modellen wie der Zenmuse X5 / X5R ist der DJI Inspire 2 allerdings nicht kompatibel.

Die Zenmuse X4S hat einen 1-Zoll-Sensor mit 20 Megapixel Auflösung und 11,6 Blendenstufen Dynamikumfang, sowie eine Brennweite von 24 mm. Die neue Zenmuse X5S bietet einen Micro-Four-Thirds-Sensor mit 20,8 Megapixeln, eine Brennweite von 30 mm und 12,8 Blendenstufen.

Der DJI Inspire 2 bietet ein komplett neues Bildverarbeitungssystem namens "CineCore 2.0", wodurch er Videos bis zu einer Auflösung von 5,2 K mit einer Datenrate von 4,2 GBit/s auf den in dem Body integrierten wechselbaren SSD-Speicher aufzeichnen kann. CineCore unterstützt eine ganze Reihe von Videokompressionsformaten, darunter CinemaDNG, Apple ProRes 422 HQ (5.2K, 4K), ProRes 4444 XQ (4K), H.264, und H.265.

Überarbeitete Videoübertragung

Für die Live-Ansicht des Videos nutzt der DJI Inspire 2 eine neue Version des proprietärem Übertragungssystems von DJI ("Lightbridge 3"), das das Signal an den Controller streamt. Über dessen USB-Anschluss lässt sich dann das Live-Bild an ein Smartphone oder Tablet mit installierter DJI-Go-App leiten. Neu ist die Option, die Übertragungsfrequenz zwischen 2,4 GHz und 5,8 GHz umzuschalten zu können.

Gerne erstellen wir Ihnen unter unserer Homepage www.pixeldichter.de oder über das Kontaktformular hier ein individuelles Angebot.

 

Drohnen-Features

Drohnen-Features:
  • Transportkoffer
  • Sonstiges

Map

Du möchtest Kontakt zu diesem Anbieter aufnehmen? Dann logge Dich erst ein oder registriere Dich hier
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok